Mir wurden von unserer regionalen Zeitung 3 Fragen im Rahmen der Frauenwoche in Aurich gestellt, die immer wieder auch Thema meiner Kundinnen sind. Schaut doch mal rein und kommentiert. Schreibt mir, was ihr über die Themen denkt an gwen@gwendolyn-stoye.de.

Die Fragen sind:

1. eine starke Frau zu bedeutet für mich…
2. Gleichberechtigung heißt für mich…
3. Wie vereinbaren Sie Beruf und Familie?

Wieso ist es überhaupt ein Thema darüber zu sprechen als Frau beruflich stark zu sein? Es ist nach wir vor eine riesige Herausforderung Beruf und Privatleben erfolgreich und glücklich zu vereinbaren. Gestern sprach ich mit einer Geschäftsführerin, die seit ungefähr 1 Jahr Mutter ist. Ihr Mann führt auch ein Unternehmen. Wer trägt die Verantwortung fürs Kind? Wer fährt es in die Krippe? Wer bleibt zu Hause, wenn es krank ist? Ihr ahnt es!!!! Ein großer Teil der Verantwortung liegt immer noch bei uns Frauen. Das ist grundsätzlich auch schön. Ich möchte, dass meine Tochter bei mir ist und ich möchte die Bezugsperson für sie sein – die wichtigste Person in ihrem kleinen Universum. Gleichzeitig möchte ich beruflichen Erfolg. Ich möchte mein Können einbringen und damit Geld verdienen. Ich möchte beides. Und das ist die Challenge. Es bedeutet loslassen zu können. Abgeben und seine Kraft zu verteilen. Es bedeutet zu verzichten und in weniger Zeit mehr zu schaffen.

Ich habe mich entschieden. Mein Alltag – beruflich und privat – ist auf mein Kind eingestellt und darauf mein Bestes beruflich zu geben. Ich akzeptiere, dass ich mein Kind auch mal abgebe. Das ich abends etwas vor- oder nachbereite, dass ich am Wochenende auch mal arbeite und keine Freizeitaktivität habe. Ich genieße die Stunden besonders mit meinem Kind und nehme mir kleine Auszeiten.

Manche sagen, der Preis ist hoch. Ich glaube, dass ich ein gutes Leben habe. Ich genieße meine Arbeit. Meine abwechselnden Tätigkeiten, meine Kunden und meine Herausforderungen. Ohne Kind würde ich vielleicht den ganzen Tag arbeiten… So habe ich meine Auszeiten und darf mit einem tollen Menschen zusammen sein. Dafür bin ich dankbar.

Deine

Gwendolyn Stoye